Christian Jankowski

Lecture: Februar 8, 2011
Workshop: Februar 9, 2011

Christian Jankowski (*1968 Göttingen) legt in seinen Arbeiten den aktuellen Stand der Zivilisation offen. In seinen Videos und Performances kommentiert er die Unterhaltungsindustrie und deren Strategien, Effekte und Rahmenbedingungen. Jankowski geht mit Pfeil und Bogen auf Schnäppchenjagd im Supermarkt und erfragt in Telemistika den Erfolg seiner Teilnahme an der Venedig Biennale bei einem TV-Wahrsager. Er inszeniert ein Kochstudio mit Alfred Biolek und tauscht im Musikvideo No one better than you die eigentliche Sängerin durch einen völlig anderen Popstar aus. Auch der Kunstbetrieb wird kommentiert - Schafe werden durch Ausstellungsräume getrieben und in nachgestellten Dokumentationen werden Künstler von Kindern dargestellt – was am Ergebnis nicht viel ändert.

Am 10.02. wird im Haus der Kunst die Ausstellung „move“ eröffnet, bei der Christian Jankowski beteiligt ist. Ebenfalls am 10.02. findet in der Pinakothek der Moderne eine Diskussionsrunde mit Christian Jankowski und Alexander Hick statt.

www.cgi.klosterfelde.de